Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag
16.00-19.00

Mittwoch, Freitag
12.00-14.00

(ohne Voranmeldung)

Konsultationen

Anmeldung für Konsultationen (keine Auskünfte) ausserhalb der öffentlichen Impfzeiten:
+41 61 284 82 55 (08.00-12.00)

Telefonische Reiseberatung

Tel.: 0900 57 51 31
CHF 2.69/Min, Schweizer Festnetz

(08.30-11.30 und 14.00-17.00)

Links

Kontakt

Schweizerisches Tropen- und Public Health-Institut
Socinstrasse 57

Postfach
4002 Basel

Tel +41 61 284 81 11
Fax +41 61 284 81 01

 

Wie Sie uns finden

Reisemedizinisches Zentrum

Als zweitgrösstes reisemedizinisches Zentrum bedient das Tropen und Public Health Institut in Basel rund 10.000 Reisende pro Jahr, die hauptsächlich aus der Nordwestschweiz, Süddeutschland und Frankreich kommen.


In der Reiseberatung durch Ärztinnen und Ärzte mit reisemedizinischer Ausbildung werden die empfohlenen Impfungen und die wichtigsten Vorsichtsmassnahmen für jede Reise individuell besprochen und die Impfungen werden in der Regel direkt vor Ort durchgeführt.

Anhand des Impfausweises können notwendige Auffrischimpfungen besprochen werden. Entsprechend des Reisezieles und der Reisedauer werden zusätzliche Impfungen empfohlen. Ebenso werden Pflichtimpfungen als Einreisebedingung für bestimmte Destinationen erläutert, wie zum Beispiel die Gelbfieberimpfung.
Ein wichtiges Thema ist der Mückenschutz vor allem in Ländern in denen von Mücken übertragene Krankheiten vorkommen (z.B. Malaria, Dengue, Japanische Enzephalitis u.a.). In Ländern mit einem Malariarisiko werden neben dem Schutz vor Mücken die entsprechenden Empfehlungen für eine Malariaprophylaxe oder ein Malaria Notfallmedikament erörtert.
Zusätzlich zu Impfungen und Malariaschutz werden häufige Reiseerkrankungen besprochen wie zum Beispiel die Verhütung und die Selbstbehandlung des „Reisedurchfalls“.
Des weiteren wird auf die besonderen Bedürfnisse der Reisenden eingegangen, sei es  bei Reisen mit Kindern oder bezüglich besonderer Vorsichtsmassnahmen während eines Arbeitseinsatzes oder bei ausgedehnten Sportaktivitäten wie Tauchen und Aufenthalt im Hochgebirge.

Die wohl wichtigsten Krankheiten vor denen man sich durch Impfung schützen kann sind folgende:

  • Diphtherie/Tetanus (Wundstarrkrampf). Letzterer übertragen bei Verletzungen der Haut
  • Hepatitis A übertragen durch Wasser und Nahrung
  • Hepatitis B übertragen über Körperflüssigkeiten und Blutprodukte
  • Masern/Mumps/Röteln und Windpocken falls nicht durchgemacht
  • Abdominaltyphus übertragen durch Wasser und Nahrung
  • FSME durch Zeckenstich übertragene Hirnhautentzündung
  • Gelbfieber in Afrika oder Südamerika
  • Japanische Enzephalitis bei längeren Aufenthalten in Asien
  • Meningokokkenmeningitis in der Trockenzeit im Meningitisgürtel in Afrika
  • Poliomyelitis (Kinderlähmung) bei Reisen in Endemiegebiete (z.B. Indien)
  • Tollwut je nach Reiseziel, Länge und Art der Reise

 

Zusätzlich gibt unsere telefonische Impfauskunft (0900 57 51 31, 2.69 CHF/min. aus dem Schweizer Festnetz) jährlich über 30 000 Anruferinnen und Anrufern aus der Schweiz und dem Ausland Auskunft über allgemein empfohlene Impfungen und allfällige Massnahmen der Malariaprophylaxe für jede Reisedestination. Die abgegebenen Empfehlungen werden laufend durch aktuelle Informationen über Ausbrüche von Epidemien weltweit oder veränderte Einreisebestimmungen ergänzt.

Beratungstelefone

Allgemeine Reiseberatung (persönliche telefonische Auskunft)

  • 0900 57 51 31 (CHF 2.69/min, Schweizer Festnetz)

Montag bis Freitag 08.30 - 11.30 und 14.00 - 17.00

 

Für medizinische Auskünfte, welche einer ärztlichen Beurteilung bedürfen (z.B. reisemedizinische Fragen zu Schwangeren oder Neugeborenen) bitten wir Sie die speziell für solche Fälle eingerichtete Nummer zu wählen:

 

Beratung für Medizinalpersonen und komplexe medizinische Auskünfte

  • 0900 57 66 67 (CHF 3.89/min, Schweizer Festnetz)   

Montag, Dienstag 14.00 - 16.00

Mittwoch, Freitag 15.00 - 17.00

Donnerstag 08.00 - 10.00

 

Wir bedauern, dass es uns nicht möglich ist, schriftliche Auskünfte über Reiseberatung, Impfungen oder Malariaprophylaxe zu geben.

Öffnungszeiten

Bitte bringen Sie Ihren Impfausweis sowie eine Liste der gegenwärtig eingenommenen Medikamente mit.

 

Anmeldung für Konsultationen ausserhalb der öffentlichen Impfzeiten:
+ 41 61 284 82 55 (
08.00-12.00, keine Auskünfte)

 

Öffnungszeiten ohne Voranmeldung für Reiseberatung und Impfungen

  • Montag, Dienstag, Donnerstag 16.00-19.00
  • Mittwoch, Freitag 12.00-14.00
  • Samstag, Sonntag geschlossen
  • Feiertage geschlossen

 

Spezielle Öffnungszeiten rund um Feiertage

  • Freitag, 1. Januar 2016 Neujahrstag geschlossen
  • Montag, 15. Februar 2016 Fasnachtsmontag geschlossen
  • Mittwoch, 17. Februar 2016 Fasnachtsmittwoch geschlossen
  • Donnerstag, 24. März 2016 Gründonnerstag 12.00 - 14.00 Uhr offen
  • Freitag, 25. März 2016 Karfreitag geschlossen
  • Montag, 28. März 2016 Ostermontag geschlossen
  • Mittwoch, 4. Mai 2016 Mittwoch vor Auffahrt 12.00 - 14.00 Uhr offen
  • Donnerstag, 5. Mai 2016 Auffahrt geschlossen
  • Freitag, 6. Mai 2016 Brückentag nach Auffahrt geschlossen
  • Montag, 16. Mai 2016 Pfingstmontag geschlossen
  • Montag, 1. August 2016 Nationalfeiertag geschlossen
  • Freitag, 23. Dezember 2016 Tag vor Heilig Abend 12.00 – 14.00 offen
  • Montag, 26. Dezember 2016 Stephanstag geschlossen
  • Freitag, 30. Dezember 2016  Tag vor Silvester 12.00 – 14.00 offen