Stärkung der Gesundheitssysteme

Innovation, Validierung, Anwendung

In Ländern, in denen eine angemessene medizinische Versorgung nicht selbstverständlich ist, leiden Millionen von Menschen an vermeidbaren Krankheiten. Obwohl Lösungen bestehen, sind viele Gesundheitssysteme nicht in der Lage, sie den Bedürftigsten zur Verfügung zu stellen. Zudem machen die meisten Länder mit geringem oder mittlerem Einkommen nur langsame Fortschritte bei der Umsetzung der Millenniums-Entwicklungsziele.
 
In den vergangenen zehn Jahren hat das Schweizerische Zentrum für Internationale Gesundheit (SCIH) umfangreiches Know-how darin erlangt, Gesundheitssysteme aufzubauen und zu stärken sowie Reformen und Programme im Gesundheitssektor auszuarbeiten, zu verwalten und einzuführen. Um mit modernsten Lösungen Gesundheitssysteme und damit die Gesundheit von Menschen verbessern zu können, stützt sich das SCIH auf Forschungsergebnisse (Innovation und Validierung) des Schweizerischen Tropen- und Public Health-Instituts (Swiss TPH) und der breiten internationalen Wissenschaftsgemeinde im Gesundheitsbereich.
 
Das SCIH operiert auf mehreren Ebenen und setzt dabei auf einen Ansatz, dem vernetztes Systemdenken zugrunde liegt:  Wir (1) beraten internationale bilaterale und multilaterale Organisationen, Regierungen und die Zivilgesellschaft; (2) verwalten und bieten beratende Unterstützung bei der Umsetzung langfristiger Projekte und bei der Entwicklung und dem Einsatz quantitativer Modelle und Methoden zur Entscheidungsunterstützung (sog. Operations Research) an; (3) stellen kurzfristige Beratungsdienste zur Verfügung; (4) fördern den Wissensaustausch, indem wir die Erfahrungen und Erkennisse aus unserer Arbeit weitergeben; und (5) tragen dazu bei, die Kapazitäten für die Stärkung von Gesundheitssystemen auszubauen, indem wir Schulungs- und Ausbildungsaktivitäten durchführen.
 
Durch eine ausgewählte Gruppe von erfahrenen Experten mit unterschiedlichem beruflichen und kulturellen Hintergrund können wir unsere Kompetenz sichern und unsere Arbeit mit dem umfassenden Forschungsnetzwerk des gesamten Swiss TPH verbinden. Ihre Fachgebiete reichen von internationaler öffentlicher Gesundheit, medizinischen und sozialen Wissenschaften über Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) bis hin zu e-Health. Der interdisziplinäre Ansatz des SCIH garantiert, dass wir unser umfangreiches Wissen auf Gebieten wie der Überwachung von Gesundheitssystemen, Epidemiologie, Gesundheitsökonomie, dem Management von Gesundheitstechnologien sowie der sexuellen und reproduktiven Gesundheit übergreifend einsetzen können.