Coronavirus SARS-CoV-2 Diagnostik

Illustration eines Coronavirus (Bildnachweis: CDC/ Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAMS, 2020)

Wir bieten neu den molekularen Nachweis von SARS-CoV-2 und den SARS-CoV-2 Antikörpernachweis an.

SARS-CoV-2 molekularer Nachweis (PCR)

Bei Verdacht auf eine frische SARS-CoV-2 Infektion ist der Direktnachweis mittels PCR im Nasen-Rachen-Abstrich indiziert.

Wir bieten den molekularen Nachweis von SARS-CoV-2 in respiratorischen Proben im Rahmen eines Respiratorischen Multiplex-Panels an. Die PCR weist qualitativ virale RNA von SARS-CoV-2 parallel zu 21 weiteren respiratorischen Erregern akuter Atemwegsinfektionen nach. Der Test amplifiziert folgende SARS-CoV-2-spezifischen Zielgene: E-Gen, ORF1b (RdRP-Gen).

Der Respiratorische Panel umfasst 22 Erreger: Adenovirus, Bocavirus, Cononavirus 229E, Coronavirus HKU1, Coronavirus NL63, Coronavirus OC43, Human Metapneumovirus A+B, Influenza A, Influenza A H1, Influenza A H1N1 pdm09, Influenza A H3, Influenza B, Parainfluenza virus 1, Parainfluenza virus 2, Parainfluenza virus 3, Parainfluenza virus 4, Respiratory Syncytial Virus A+B, Rhinovirus/Enterovirus, SARS-CoV-2, Bordetella pertussis, Legionella pneumophila, Mycoplasma pneumoniae.

Material:         Nasen-Rachen-Abstrich in Transportmedium (z.B. UTM-Röhrchen, …)

Methode:        Multiplex-PCR (QIAstat-Dx Respiratory SARS-CoV-2 Panel)

Frequenz:      Täglich. Bei Probeneingang vor 12 Uhr erfolgt das Resultat am gleichen Tag. Bei Probeneingang nach 12 Uhr erfolgt  das Resultat am nächsten Tag.

Kosten:          CHF 360.00 (2 x 180.00 TP)

SARS-CoV-2 Antikörpernachweis

Nach einer ausführlichen Validierungsphase von verschiedenen serologischen SARS-CoV-2 Tests, bieten wir nun die Testung von COVID-19 spezifischen Antikörpern im Diagnostik-Zentrum an.

Beim SARS-CoV-2 Antikörpertest werden spezifische Antikörper gegen SARS-CoV-2 Viren im Serum nachgewiesen. Der Nachweis dieser Antikörper weist auf vorherigen Kontakt, bzw. eine durchgemachte Infektion mit dem COVID-19 Erreger hin.

Der SARS-CoV-2 Antikörper Test kann keine frische Infektion nachweisen. Bei Verdacht auf eine frische Infektion ist der Direktnachweis mittels PCR im Nasen-Rachen-Abstrich indiziert.

Die Bestimmung von SARS-CoV-2 Antikörpern ermöglicht die Bestätigung von SARS-CoV-2 Infektionen und trägt zur Bestimmung der Seroprävalenz bei. Bei einer SARS-CoV-2 Infektion sind IgM, IgA bzw. IgG Antikörper frühestens 10-14 Tage, in Einzelfällen erst 6 Wochen, nach Symptombeginn nachweisbar. IgA Antikörper sind oft etwas früher als IgM und IgG Antikörper nachweisbar. Es wird empfohlen IgA und/oder IgG Antikörper zu bestimmen.

Negative Ergebnisse schliessen eine Infektion mit SARS-CoV-2 nicht aus. Positive Ergebnisse können auf eine zurückliegende oder gegenwärtige Infektion mit SARS-CoV-2 hinweisen, aber auch auf zurückliegende oder gegenwärtige Infektionen mit nicht SARS-CoV-2 Coronaviren, wie z.B. Coronavirus HKU1, NL63, OC43 oder 229E. Es wurde z.T. auch Kreuzreaktivität von IgG Antikörpern nach einer Grippeimpfung festgestellt.

Es wird angenommen, dass eine durchgemachte SARS-CoV-2 Infektion eine Immunität gegen eine Neuinfektion hinterlässt, dies ist jedoch noch nicht bewiesen. Ebenfalls ist noch nicht bekannt wie lange eine solche Immunität anhält.

Material:         Serum (2 ml)

Methode:        ELISA

Frequenz:       1-2 x pro Woche


Kosten:          SARS-CoV-2 IgG Antikörper: CHF 42.00
                         SARS-CoV-2 IgA Antikörper: CHF 42.00
                         SARS-CoV-2 IgM Antikörper: CHF 42.00

Der SARS-CoV-2 Antikörper Test ist momentan keine Pflichtleistung der obligatorischen Krankenkasse.