MAS Versicherungsmedizin: Detaillierte Informationen

Der MAS Versicherungsmedizin ist ein Nachdiplomlehrgang der Universität Basel unter der Trägerschaft des Schweizerischen Tropen und Public Health Instituts (Swiss TPH). Er wird gemeinsam vom Swiss TPH, der asim Begutachtung des Universitätsspitals Basel, und dem EbIM (Evidence based Insurance Medicine) Forschung & Bildung am Departement Klinische Forschung der Medizinischen Fakultät durchgeführt.

Die Weiterbildung richtet sich schwerpunktmässig an Ärztinnen und Ärzte und an weitere im Berufsfeld der Versicherungsmedizin tätige Fachleute, wie z.B. GesundheitsökonomInnen und -ManagerInnen, Case Managerinnen, JuristInnen.

Als Voraussetzung wird ein akademischer Studienabschluss und ein gutes Grundwissen des Gesundheits- und Versicherungswesens benötigt sowie mehrjährige Berufserfahrung.

In Ausnahmefällen kann bei ausgewiesener Fachkompetenz und Berufserfahrung vom Erfordernis eines akademischen Studienabschlusses abgesehen werden.

Starkes Gewicht wird auf die Vermittlung von notwendigem Basiswissen zur Arbeitsmedizin / beruflichen Reintegration sowie zum Sozial- und Privatversicherungsrecht gelegt.

Die Teilnehmenden erwerben methodische Kompetenzen in Epidemiologie, Evidence-based Medicine, Rechtsanwendung, Gesundheitsökonomie, Versicherungsmathematik und Ethik. Sie lernen den Transfer dieses Wissens in das Berufsfeld Versicherungsmedizin, einschliesslich der Reflektion der ethischen Implikationen. Über die Präsenzmodule verteilt werden häufige Krankheitsbilder aus versicherungsmedizinischer Perspektive beleuchtet.

Überblick über die einzelnen Module bietet die Kurs-Dokumentation.

Der MAS Versicherungsmedizin kann berufsbelgeitend absolviert werden. Der Studiengang umfasst 60 ECTS und binhaltet 14 Präsenzwochen über drei Jahre verteilt. In diesem Zeitraum erstellen die Teilnehmenden zusätzlich ein Lern-Portfolio. Im dritten Jahr wird eine Masterarbeit verfasst.

Mit dem Erwerb des Masters in Versicherungsmedizin kann der Erwerb des Fähigkeitsausweises Vertrauensarzt der SGV (Schweizerische Gesellschaft für Vertrauensärzte) und des Gutachterzertifikats der SIM (Swiss Insurance Medicine) verbunden werden.

Der zweijährige berufsbegleitende Diplomstudiengang (DAS) Versicherungsmedizin setzt sich aus 30 ECTS zusammen, 24 ECTS aus dem Besuch von ausgewählten Präsenzmodulen aus dem Curriculum des Masterstudiengangs, sowie 6 ECTS aus Diplomarbeit und mündlicher Abschlussprüfung.

Das Zertifikat (CAS) Versicherungsmedizin (12-15 ECTS) wird mit drei verschiedenen Schwerpunkten angeboten: Gesundheitsversorgung, Komplexschaden, Privatversicherung. Es setzt sich jeweils aus 4 Modulwochen und der Erstellung eines Lernportfolios zusammen.

Anmeldefrist für den MAS Versicherungsmedizin ist der 30. Juni 2017.
Der nachfolgende Studiengang beginnt im HS 2017.

Interessenten für DAS und CAS Studiengänge können gegebenenfalls auch im laufenden Studiengang aufgenommen werden. Bei Interesse erkundigen Sie sich bitte bei der Studiengangs-Koordination.

Der Masterabschluss wird vergeben nach der Absolvierung der 14 Module à 2.5 und 4 ECTS (total 40 ECTS), der Erstellung des Lern-Portfolios (8 ECTS) sowie nach der Verfassung der Masterarbeit (12 ECTS).

Total: CHF 36’000.-- (inkl. Kursunterlagen und Pausenverpflegung),
zahlbar in 6 Raten jeweils zu Semesterbeginn.

Die Kosten für das Diplom betragen CHF 20‘000 inklusive Diplomarbeit und Diplomierung.

Information über Stipendienmöglichkeit erhalten Sie bei der Studienleitung.