Bachelorstudium in Biologie

Das Swiss TPH bietet in Zusammenarbeit mit der Universität Basel Lehrveranstaltungen auf der Bachelor-Stufe an. In den Kursen befassen sich die Studentinnen und Studenten mit der Welt des Parasitismus sowie mit der Biologie und der Epidemiologie von Infektionskrankheiten.

 

 

Der Kurs findet im Rahmen des Bachelor-Biologie-Curriculums der Universität Basel jeweils im Herbstsemester des 3. Studienjahres statt und dauert 6 Wochen.

Im Kurs steht das Phänomen der Infektion aus biologischer und epidemiologischer Sicht im Zentrum. Darüber hinaus soll die Bedeutung von Infektionen für Individuum und Gesellschaft aufgezeigt werden. Die Infektionsbiologie untersucht Lebensprozesse von Parasiten und Konsequenzen von Parasit-Wirt-Interaktionen. Die Epidemiologie untersucht die Häufigkeiten und Verbreitung von Infektionen und Krankheiten in einer Wirtspopulation und die Faktoren, welche diese Häufigkeiten und Verbreitung bestimmen.

Zur Analyse werden in diesem Kurs Methoden und Arbeitsansätze aus der Molekular- und Zellbiologie, der Mikrobiologie und Parasitologie, der Immunologie sowie der Epidemiologie und Sozialwissenschaften eingesetzt.

Das Basiswissen der Wahllehrveranstaltung „Parasitologie und Parasitismus“ wird vorausgesetzt. Eine entsprechende Lernsoftware mit Einführungen zur Parasitologie und Epidemiologie ist seit dem Sommersemester 2001 Bestandteil dieser Lehrveranstaltung.