Ein Jahr nach dem Spatenstich findet das Richtfest von «Belo Horizonte» statt

22.06.2020

Der Neubau des Swiss TPH Hauptsitzes in Allschwil kommt nach Plan voran und nimmt immer mehr Form an. Bereits Mitte Mai 2020 – und damit exakt nach Terminplan – wurde das Dach des 4. Obergeschosses von «Belo Horizonte» fertig betoniert. Am Freitag, 19. Juni 2020 fand das traditionelle Richtfest für die Handwerker statt, selbstverständlich unter strenger Einhaltung der COVID-19-Schutzmassnahmen. Der Umzug des Swiss TPH nach Allschwil ist für Ende 2021 geplant.

Tobia Ronchi, Firma Marti AG, trägt den Richtspruch vor. (Foto: Joachim Pelikan / Swiss TPH)

Die Bauarbeiten von "Belo Horizonte" im BaseLink-Areal Allschwil schreiten termingerecht voran. Im Rohbau wurden 13'386 m2 Beton verbaut was ungefähr 31'000 Tonnen entspricht. Dazu wurden knapp 2'200 Tonnen Stahl verwendet. Zurzeit werden die Pfosten und Fenster der Fassade sowie die Glasdächer montiert; gegen Ende September 2020 wird das Gebäude dicht sein. Parallel dazu gehen die Arbeiten an Haustechnik, Sanitär und Elektro und es werden die Laborwände erstellt.

Wegen der COVID-19-Pandemie wurde die Baustelle in den letzten Monaten regelmässig überprüft und als "BAG-konform" befunden. Das heisst, die Vorschriften des Bundesamts für Gesundheit (BAG) wurden eingehalten und es durfte ohne Unterbruch weitergearbeitet werden. "Die vergangenen vier Monate waren auch für die Planer und Handwerker eine grosse Herausforderung. Nur dank der ausgezeichneten Zusammenarbeit mit allen Partnerfirmen und Extraaufwand wie beispielsweise Samstagsarbeit bleiben wir trotz der Pandemie im Zeitplan," so Stefan Mörgeli, Projektleiter "Belo Horizonte" am Swiss TPH.

Richtfest mit Schutzauflagen

Die traditionelle "Aufrichte" des Swiss TPH Hauptsitzes konnte denn auch fast auf den Tag genau ein Jahr nach dem Spatenstich von "Belo Horizonte" stattfinden, am Freitag, 19. Juni 2020. Jürg Utzinger begrüsste die Gäste und bedankte sich bei allen Beteiligten. "Ein riesengrosses Dankeschön, Merci beaucoup, Grazie mille, Obrigado, Dziękuję bardzo, Ďakujem, Hvala, Teşekkür ederim für die tolle Arbeit geht allen voran an die über 150 Handwerker aus 11 Nationen und insbesondere an jene der Firma Marti AG, die für den Rohbau verantwortlich waren," so Utzinger. "Wir freuen uns unendlich auf diesen phänomenalen Neubau und unser neues Zuhause in Allschwil!"

Das Richtfest konnte dank entsprechendem Schutzkonzept unter Einhaltung der behördlichen COVID-19-Auflagen durchgeführt werden. Unter den Teilnehmenden waren die Handwerker von verschiedenen Baufirmen, Mitglieder des Lenkungsausschusses, des Kuratoriums, der Geschäftsleitung und des Nutzungsausschusses des Swiss TPH, Vertreter und Vertreterinnen der R. Geigy-Stiftung, sowie die Generalplaner, Fachplaner und künftige Nachbarn.

Vereint unter einem Dach

Die heute in über sieben Liegenschaften rund um die Socinstrasse in Basel verteilten Mitarbeitenden und Studierenden des Swiss TPH werden ab Ende 2021 im BaseLink-Areal in Allschwil unter einem Dach arbeiten, forschen, studieren und umsetzen können. Das multifunktionale Gebäude "Belo Horizonte" (Geschossfläche: 19'826 m2 / Nutzfläche: 13'376 m2) der Basler Architekten Kunz und Mösch bietet 725 Arbeits- und Auswert- sowie gut 150 Laborplätze und wird durch Auditorien, Kursräume und eine Cafeteria ergänzt.

Spatenstich am 21. Juni 2019 (Foto: Joachim Pelikan, Swiss TPH)
Grundsteinlegung am 26. September 2019 (Foto: Joachim Pelikan, Swiss TPH)
Die Baustelle im Juni 2020 (Foto: Joachim Pelikan, Swiss TPH)
Visualisierung von Belo Horizonte (Kunz und Mösch)