Jennifer Belus vom Swiss TPH erhält Ambizione Fellowship des Schweizerischen Nationalfonds

07.09.2021

75% aller Menschen mit psychischen Erkrankungen in einkommensschwachen Ländern haben keinen Zugang zu wirksamen Behandlungen. Jennifer Belus vom Swiss TPH versucht hier Abhilfe zu verschaffen. Ihr Projekt leistet einen Beitrag zur Verbesserung der mentalen Gesundheit von HIV/Aids-Patientinnen und Patienten in Lesotho. Dafür erhält sie ein Ambizione Fellowship des Schweizerischen Nationalfonds (SNF).

Jennifer Belus, Postdoktorandin am Schweizerischen Tropen- und Public Health-Institut (Swiss TPH), wird ein prestigeträchtiges Ambizione Fellowship des SNF zugesprochen. Das Ziel von Jennifer Belus und der Gruppe von Prof. Niklaus Labhardt ist es, einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der mentalen Gesundheit von HIV-Patientinnen und Patienten in Lesotho zu leisten. Dabei verfolgen sie einen neuartigen Ansatz, indem neben den Patientinnen und Patienten auch Angehörige wie Lebenspartner, Familienmitglieder oder Vertrauenspersonen aus dem breiten sozialen Umfeld in die Behandlung einbezogen werden. Ein Novum für einkommensschwache Länder wie Lesotho.

«Mit unserem Projekt möchten wir eruieren, ob sich die von der Weltgesundheitsorganisation formulierten Guidelines (mhGAP) zur psychischen Gesundheit positiv auf depressive Störungen oder Alkohol- und Substanzmissbrauch in Lesotho auswirken, wenn wir das breitere soziale Umfeld miteinbeziehen», sagt Belus. Im Zentrum stehen dabei auch die Ausbildung von nicht-medizinischem Gesundheitspersonal sowie die Erarbeitung von Unterrichtsmaterialien und Kursen gerade in diesem noch wenig erforschten Gebiet der mentalen Gesundheit.

Zusammen mit der Schweizer NGO Solidarmed und dem Gesundheitsministerium von Lesotho ist die Gruppe «International HIV and Chronic Disease Care» des Swiss TPH schon lange im Kampf gegen HIV/Aids in Lesotho aktiv. Jüngst konnte die Gruppe von Labhardt aufzeigen, dass HIV-Selbsttests zuhause das Bewusstsein der Menschen für ihren eigenen HIV-Status entscheidend verbessern können.

Dr. Jennifer Belus

Postdoctoral Scientific Collaborator jennifer.belus@swisstph.ch

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie alle aktuellen Nachrichten aus der Forschung und über unsere Projekte, Kurse und Veranstaltunge.