Professor Inza Koné neuer Direktor des Centre Suisse de Recherches Scientifiques en Côte d’Ivoire

13.12.2017

Professor Inza Koné ist neuer Direktor des Centre Suisse de Recherches Scientifiques en Côte d'Ivoire (CSRS), eine langjährige Partnerinstitution des Swiss TPH. Er tritt Anfang Juli 2018 die Nachfolge von Professor Bassirou Bonfoh an, der das CSRS während neun Jahren geleitet hat.

Prof. Inza Koné mit Prof. Thomas Junghanss (Heidelberg), Dr. Andreas Burckhardt (Kuratoriumspräsident des Swiss TPH) und Prof. Gerd Pluschke (Unitleiter, Swiss TPH).

Koné ist ausgebildet in Tropischer Ökologie und renommierter Experte für Primatologie. Er hat ausführlich zu verschiedenen Themen der Naturschutzbiologie publiziert. Seit 2014 ist er Associate Professor am Laboratoire de Zoologie et Biologique Animale an der Université Félix Houphouët-Boigny und seit 2015 Direktor für Forschung und Entwicklung bei CSRS. 2017 wurde er auch zum Direktor der Afrikanischen Gesellschaft für Primatologie ernannt.

"Im Namen des Swiss TPH möchte ich diese Gelegenheit nutzen, um Bassirou Bonfoh von Herzen für sein Leadership und grosses Engagement für das CSRS danken, das er in den letzten Jahren mit Erfolg geleitet hat", sagt Jürg Utzinger, Direktor des Swiss TPH. "Das CSRS hat sich weiter in ein führendenes Forschungs- und Entwicklungszentrum in Westafrika entwickelt, mit hoher wissenschaftlicher Produktivität und überragendem Capacity Building."

Über das CSRS

1951 vom Swiss TPH mitbegründet, ist das Centre Suisse de Recherche Scientifiques en Côte d'Ivoire (CSRS) ein Paradebeispiel für eine gelungene internationale Forschungspartnerschaft. Über 200 Mitarbeitende arbeiten heute für das CSRS und forschen zu Themen wie Ernährung, Biodiversität und Gesundheit und setzen Projekte in Côte d'Ivoire und der weiteren Sub-Region um.