Hirnstruktur

Mexiko: Gehirne hochbelasteter Kinder und Hunde weisen ungünstige Veränderungen in der Struktur der Mikroversorgung des Gehirns auf.

Mikroskopische Untersuchung und Vergleich von Gehirnproben des frontalen Lappens von Hunden und Kindern aus Mexiko-Stadt (hohe Luftverschmutzung) mit solchen von Hunden und Kindern aus Orten mit sauberer Luft, um Unterschiede in der Blutversorung des Gehirns zu untersuchen.

Kognitive Funktion

Spanien: Die Hirnleistung von Schulkindern könnte durch die verkehrsbedingte Luftverschmutzung beeinträchtigt sein.

Kohortenstudie an spanischen Schulkindern zur Untersuchung, ob die Entwicklung der Hirnleistung durch die verschiedenen Quellen des Feinstaubs beeinträchtigt wird.

USA: In Gegenden mit höherer Feinstaubbelastung treten mehr Menschen wegen Alzheimer, Demenz oder Parkinson ins Spital ein als in Gegenden mit besserer Luftqualität.

Registerbasierte Kohortenstudie in den USA zur Untersuchung, ob Spitaleintritte wegen neurologischen Störungen wie Demenz, Alzheimer und Parkinson mit der langfristigen Feinstaubbelastung früher auftreten.

Italien: Die kognitive Entwicklung bei Kindern ist möglicherweise durch die Luftbelastung bei Geburt beeinträchtigt.

Geburtskohortenstudie in Italien zur Untersuchung, ob die kognitive Entwicklung von 7-jährigen Kindern durch die Schadstoffbelastung bei Geburt beeinflusst wird.

Übersichten

USA: Eine Störung der Geruchswahrnehmung ist vielleicht mit der Luftverschmutzung verbunden.

Systematische Übersicht zu epidemiologischen Studien, die den Zusammenhang von Fehlfunktionen der Geruchswahrnehmung mit der Luftverschmutzung untersucht haben und Mensch- und Tierstudien, die Einblicke in die Wrikungsmechanismen geben könnten.

Deutschland: Kognitive Fähigkeiten und neurologische Erkrankungen bei Erwachsenen hängen möglicherweise mit der Luftbelastung zusammen.

Narrative Übersicht über Studien, welche die Beziehung zwischen der geistigen Gesundheit bei Erwachsenen und der Luftverschmutzung und Lärm untersucht haben.

USA: Ein Zusammenhang zwischen Hirnleistung und -entwicklung bei Kindern und Erwachsenen und Luftverschmutzung wird immer wahrscheinlicher.

Systematische Übersicht über epidemiologische Studien, welche die Beziehungen der neuropsychologischen Entwicklung und neuronalen Erkrankungen bei Kindern und Erwachsenen zur Belastung der Luft mit Schadstoffen untersucht haben.