Ozon

USA: Die langfristige Feinstaub- und Ozonbelastung ist mit erhöhter Konzentration von Entzündungs- und Gerinnungsindikatoren im Blut verbunden.

Kohortenstudie an amerikanischen Frauen zur Untersuchung der Beziehung verschiedener Blutindikatoren für Entzündung oder Gerinnung zur Feinstaub- und Ozonbelastung.

USA: Die langfristige Ozonbelastung erhöht das Sterberisiko unabhängig von Feinstaub und NO2.

Neuere Analyse der Daten der amerikanischen ACS-Kohortenstudie zur Untersuchung, ob die Sterblichkeit in den USA mit der langfristigen Spitzenstundenkonzentration von Ozon im Sommer und der Feinstaub und NO2-Belastung zusammenhängt.

Tiefe Belastung

USA: Auch bei Feinstaubbelastungen unterhalb der kurz- und langfristigen Feinstaubgrenzwerte sterben Menschen.

Registerbasierte Kohortenstudie, welche die Sterblichkeit in Abhängigkeit der kurzfristigen und langfristigen Belastung mit PM2.5 in den USA untersucht mit speziellem Augenmerk auf Effekte bei tiefer Belastung.

Überischten

Global Burden of Disease: Die Zahl der Todesfälle wegen Aussenluftverschmutzung hat zugenommen.


Abschätzung der Gesundheitsfolgen von vermeidbaren Risikofaktoren weltweit für 188 Länder, 1990-2013.

Europa / USA: Die Luftverschmutzung durch Biomasseverbrennung wird in Zukunft in den entwickelten Ländern eine grössere Rolle spielen.

Positionspapier, welches narrativ einen Überblick über die Trends und Auswirkungen der Biomasseverbrennung zur Energie- und Wärmeproduktion auf die Gesundheit in Europa gibt.

To top