Das Reisemedizinische Zentrum des Swiss TPH zieht temporär ins Nebengebäude

02.02.2022

Das Schweizerische Tropen- und Public Health-Institut (Swiss TPH) hat vor Kurzem seinen neuen Hauptsitz im Bachgraben-Areal in Allschwil bezogen. Das Reisemedizinische Zentrum des Swiss TPH bleibt dem Stadtkanton erhalten, zieht aber vorübergehend ins Nebengebäude an der Socinstrasse 55. Die Villa «Zur Föhre» an der Socinstrasse 57 wird in den nächsten Jahren renoviert.

Neu findet man das Reisemedizinische Zentrum des Swiss TPH an der Socinstrasse 55. Die Villa «Zur Föhre» (rechts) wird in den nächsten Jahren renoviert. (Photo: Swiss TPH)

Der Umzug des Swiss TPH in seinen neuen Hauptsitz "Belo Horizonte" wird dieser Tage abgeschlossen: rund 700 Mitarbeitende und Studierende aus 80 Nationen beziehen ihren neuen Arbeitsplatz im BaseLink-Areal in Allschwil. Das Reisemedizinische Zentrum des Swiss TPH bleibt indes in Basel an der Socinstrasse und ist somit weiterhin zentral erreichbar für seine zahlreichen Kundinnen und Patienten der Region. Morgen, am 3. Februar 2022, nehmen die Ärztinnen und Ärzte ihre neue temporäre Praxis in der Socinstrasse 55 in Betrieb, gleich neben dem früheren Standort an der Socinstrasse 57. Die altehrwürdige Villa "Zur Föhre" wird derweil renoviert.

Expertinnen und Experten für Tropen- und Reisemedizin

Das Reisemedizinische Zentrum bietet seit Jahrzehnten reisemedizinische Beratungen und Impfungen an sowie medizinische Konsultationen bei gesundheitlichen Problemen nach einer Reiserückkehr. Menschen aus der Region können sich auch gegen COVID-19 impfen sowie PCR- und Antikörpertests durchführen lassen. Die Ärztinnen und Ärzte sind spezialisiert im Bereich der Tropen- und Reisemedizin und beraten alljährlich über 10'000 Reisende. Das Reisemedizinische Zentrum bietet auch telefonische Beratung bei einem Krankheitsfall im Ausland sowie für Ärztinnen und Ärzte aus der ganzen Schweiz.

Neuer Hauptsitz des Swiss TPH in Allschwil

Der neue Hauptsitz "Belo Horizonte" des Swiss TPH bietet den Mitarbeitenden und Studierenden ein neues Zuhause unter dessen Dach alle gemeinsam arbeiten, forschen und studieren können. Zuvor waren die rund 700 in der Schweiz basierten Mitarbeitenden an sieben Liegenschaften rund um die Socinstrasse in Basel verteilt.

Das multifunktionale Gebäude "Belo Horizonte" der Basler Architekten Kunz und Mösch bietet 725 moderne Arbeits- und 150 Laborplätze auf einer Fläche von rund 13'000 m² und deckt den durch vergangenes Wachstum gestiegenen Raumbedarf und ermöglicht neue Formen der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Forschungs-, Dienstleistungs- und Lehrbereichen des Swiss TPH. Neben den Arbeits- und Laborplätzen befinden sich auch Vorlesungsräume, Kursräume und eine Cafeteria im neuen Gebäude.

Die offizielle Einweihung des Neubaus in Allschwil findet am 1. April 2022 statt.

Esther Künzli

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie alle aktuellen Nachrichten aus der Forschung und über unsere Projekte, Kurse und Veranstaltungen.