496708071

Schweizerisches Tropen- und Public Health-Institut - für Globale Gesundheit

Das Schweizerische Tropen- und Public Health-Institut (Swiss TPH) ist die grösste Institution der Schweiz im Bereich Public- und Global-Health. Durch Forschung, Lehre und Umsetzungsprogramme trägt das Swiss TPH zur Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung weltweit bei. Ein spezieller Fokus der Aktivitäten richtet sich auf Gesundheitsfragen einkommensschwacher Länder. 

Die thematischen Schwerpunkte des Instituts liegen in den Bereichen Infektionskrankheiten, nicht-übertragbare Krankheiten, Umwelteinflüsse auf die Gesundheit, Geschlechterfragen, Epidemiologie und Globaler Gesundheit. Mit seinen beiden Forschungsdepartementen, drei Dienstleistungsdepartementen und einem Departement für Ausbildung und Training verfolgt das Institut

Programme von der Innovation bis zur Anwendung. Das Institut beschäftigt aktuell rund 500 Mitarbeitende sowie 120 PhD- und Masterstudierende aus über 60 Nationen in Basel. Dazu arbeiten weitere 100 Mitarbeitende in 20 Ländern.

Der Umsatz beträgt derzeit 72 Millionen Franken jährlich. Der Bund, der Kanton Basel-Stadt und die Universität Basel tragen rund 20% der Mittel bei. Die restlichen 80% der Mittel erwirtschaftet das Institut mit Dienstleistungen und über kompetitiv erworbene Drittmittel. Ab 2017 bilden die Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft eine gemeinsame Trägerschaft. Mit jährlich rund 500 Peer-Reviewed Publikationen gehört das Swiss TPH, ein assoziiertes Institut der Universität Basel, zu den führenden wissenschaftlichen Institutionen am Life-Science Standort Basel.

To top